Corporate-Responsibility-Bericht

Die Inhalte des Corporate-Responsibility-Berichts wurden in einem mehrstufigen Wesentlichkeitsprozess mit internen und externen Stakeholdern erarbeitet. Aufbauend auf qualitativen und quantitativen Interviews mit der gesamten Konzernleitung von Swiss Life Life, hat eine Projektgruppe aus Spezialisten von Investor Relations, Asset Managers, Human Resources und der Unternehmenskommunikation an der Auswahl wesentlicher Themen für Swiss Life Life weitergearbeitet, diese mit ausgewählten Investoren und Medienschaffenden diskutiert und in strukturierten Interviews präzisiert. Abschliessend wurde die erarbeitete Wesentlichkeitsmatrix in der Konzernleitung validiert und verabschiedet (G4-18). Der Bericht umfasst die Hauptstandorte von Swiss Life Life in der Schweiz, Deutschland und Frankreich und bezieht sich auf alle im Konsolidierungskreis (Anhang 36) enthaltenen Unternehmenseinheiten.

Die Wesentlichkeitsmatrix der Swiss Life Group1

Die Wesentlichkeitsmatrix zeigt und ordnet die zentralen Themen aus dem Feld «Unternehmerische Verantwortung» auf zwei Achsen. Im oberen rechten Quadranten der Matrix befinden sich die Themen, die sowohl von internen als auch von externen Stakeholdern die höchste Gewichtung erhalten haben. Hierbei handelt es sich um Handlungsfelder, die als besonders wesentlich für den Geschäftserfolg eingestuft werden und auf die in der Berichterstattung ein Fokus gelegt wird.

Zu allen in der Matrix aufgeführten Themen wird im Corporate-Responsibility-Bericht Stellung genommen. Die Berichterstattung zu den wesentlichen Themen (GRI-Aspekte) wird auf den Indikatoren der GRI-G4-Richtlinien aufgebaut.

1(G4-20, G4-21)

Mein Bericht

Die Seite wurde erfolgreich hinzugefügt.